Das Erdelement

Das Erdelement ist das Ausgleichende, das Zentrum oder die Mitte der Fünf Elemente. Es ist für den Übergang, den Wechsel zwischen den Jahreszeiten und Elementen verantwortlich. Das Erdelement wirkt harmonisierend und ausgleichend und sorgt für Stabilität. Es ist in allen vier Jahreszeiten enthalten, und zwar in den ersten 18 Tagen einer jeden Jahreszeit. In dieser Zeit herrscht das Erdelement vor, um überall in der Natur und folglich auch beim Menschen die Wandlung vom Winter in den Frühling, vom Frühling in den Sommer, vom Sommer in den Herbst und vom Herbst in den Winter zu unterstützen. Zum Erdelement gehören alle Gelb-, Ocker- und Brauntöne und der süße Geschmack. In unserem Körper zählen die Organe Magen und Milz zum Erdelement.

In der Landstreicherei werden Aktivitäten angeboten, die den ausgleichenden, stabilisierenden Charakter des Erdelementes widerspiegeln. Die Aufmerksamkeit richtet sich auf den uns tragenden Erdboden. Barfuss werden die verschiedenen Bodenoberflächen ertastet. Naturmeditationen zum Thema “ … wieder Wurzeln schlagen“ werden genauso angeboten, wie das Malen mit Erdfarben und das Experimentieren mit Steinen und Baumwurzeln.