INISEK / IOS

INISEK – Projekt an der Oberschule Ziesar 2018 / 2019: Auf ins Abenteuer – nach unserem Plan – selbstorganisierte Klassenreise
Konzeptidee dieses Projektes ist es, dass beide 7te Klassen der Grund- und Oberschule Ziesar zusammen eine viertägige Klassenreise innerhalb Brandenburgs selbständig planen und durchführen. Die erste Reiseplanung findet zunächst an zwei Tagen im September statt und anschließend modular im Monat März 2019 an insgesamt fünf Tagen. Die Fahrt selber findet im Mai 2019 statt.
Beim ersten Treffen im Oktober 2018 schaffen sich die Jugendlichen einen Überblick über die zu planenden Dinge und der finanzielle Rahmen wird ihnen mitgeteilt. Ziel ist es, ihnen einen Einblick über den Umfang und die Vielfalt einer Klassenfahrtplanung zu geben. Nachdem der Ort und die Art der Reise festgelegt wurden, beginnt im März 2019 der detaillierte gemeinsame Planungsprozess von An- und Abreise, Verpflegungsart und welche Aktivitäten sie vor Ort machen wollen. Dazu gehört auch das Erstellen einer Packliste und von Regeln im gemeinsamen Umgang miteinander. Während der Klassenreise übernehmen die Jugendlichen innerhalb ihrer Planungsgruppe Eigenverantwortung für die im Vorfeld im Klassenverband geplanten und beschlossenen Aktivitäten.

INISEK – Projekt an der Oberschule Ziesar 2019: Kompetenztraining in der Natur
Als Mittel um die sozialen Kompetenzen der Jugendlichen zu fördern werden bei diesem Projekt erlebnispädagogische Aktivitäten eingesetzt.Ziel dieses Projektes ist den Zusammenhalt in der Klassengemeinschaft zu verbessert, das die Jugendlichen sich persönlich austauschen und dabei die Meinungen anderer respektieren, sowie das dadurch Konflikte sich verringern. Helfen werden dabei praktische, gemeinschaftliche Aktivitäten, die aufgrund eines rücksichtsvollen Umgangs miteinander zu freudvollen Erlebnissen führen.

INISEK – Projekt an der Oberschule Ziesar 2018 / 2019: „Praxislernen“.
Technische Betreuung des Projektes „Praxislernen“ an der Oberschule in Ziesar. Durchführung der Abrechnung, Schreiben des Sachberichtes, Materialbestellungen und Koordination der verschiedene Einsatzgebiete der Schülerinnen und Schüler.

INISEK – Projekt an der Oberschule Ziesar 2017 / 2018: Auf ins Abenteuer – nach unserem Plan – selbstorganisierte Klassenreise

Konzeptidee dieses Projektes ist es, dass beide 8te Klassen der Grund- und Oberschule Ziesar zusammen eine viertägige Klassenreise innerhalb Brandenburgs selbständig planen und durchführen. Die erste Reiseplanung findet zunächst an zwei Tagen im Oktober statt und anschließend modular im Monat März 2018 an insgesamt fünf Tagen. Die Fahrt selber findet im April 2018 statt.
Beim ersten Treffen im Oktober 2017 schaffen sich die Jugendlichen einen Überblick über die zu planenden Dinge und der finanzielle Rahmen wird ihnen mitgeteilt. Ziel ist es, ihnen einen Einblick über den Umfang und die Vielfalt einer Klassenfahrtplanung zu geben. Nachdem der Ort und die Art der Reise festgelegt wurden, beginnt im März 2018 der detaillierte gemeinsame Planungsprozess von An- und Abreise, Verpflegungsart und welche Aktivitäten sie vor Ort machen wollen. Dazu gehört auch das Erstellen einer Packliste und von Regeln im gemeinsamen Umgang miteinander. Während der Klassenreise übernehmen die Jugendlichen innerhalb ihrer Planungsgruppe Eigenverantwortung für die im Vorfeld im Klassenverband geplanten und beschlossenen Aktivitäten.

INISEK – Projekt an der Oberschule Ziesar 2018: Wohlfühlen – im Einklang mit der Natur

Während der letzten IOS-Projekte (2014/2015) und INISEK-Projekte (2016/2017) entstand im neu angelegten Schulgarten an der Grund- und Oberschule in Ziesar ein Hochbeet, ein Gartenteich, eine Feuerstelle zu der ein Weg führt, Sitzbänke, ein Labyrinth in dem ein Barfußpfad und ein Weidentipi integriert ist sowie ein Obstgarten.
Das neue Projekt ist zweigliedrig aufgebaut. Einerseits werden für den Schulhof weitere (mobile) Sitzgelegenheiten aus Holz gebaut, andererseits werden Kräuter des Schulgartens geerntet, und zusätzlich Wildkräuter aus der nahen Umgebung rund um Ziesar gesammelt, um aus ihnen vielfältige Naturprodukte herzustellen. Die Rezepte für die einzelnen selbst hergestellten Naturprodukte werden gesammelt und in einem schön „Kräuterbuch“ von den SuS zusammengefasst. So erlangen die SuS nicht nur großes Wissen über Wild- und Unkräuter, sondern auch über ihre Verwendungsmöglichkeiten im Alltag.
Die durchführende Projektwoche wird im Juni 2018 sein. Mit jeder Klasse wird an zwei Tagen gearbeitet und in der Mitte der Projektwoche fahren beide Klassen zusammen mit dem ÖPNV zu den Gärten der Welt nach Berlin. An dem Projekt nehmen sowohl SuS aus der 7ten Klasse und der 9ten Klasse teil.

INISEK – Projekt an der Oberschule Ziesar 2017 / 2018: „Praxislernen“.

Technische Betreuung des Projektes „Praxislernen“ an der Oberschule in Ziesar. Durchführung der Abrechnung, Schreiben des Sachberichtes, Materialbestellungen und Koordination der verschiedene Einsatzgebiete der Schülerinnen und Schüler.

INISEK – Projekt an der Oberschule Ziesar 2016 / 2017: Auf ins Abenteuer – nach unserem Plan – selbstorganisierte Klassenreise

Konzeptidee dieses Projektes ist es, dass beide 8te Klassen der Grund- und Oberschule Ziesar zusammen eine viertägige Klassenreise innerhalb Brandenburgs selbständig planen und durchführen. Die erste Reiseplanung findet zunächst an zwei Tagen im September statt und anschließend modular in den Monaten Januar bis Mai 2017 an insgesamt fünf Tagen. Die Fahrt selber soll im Juni 2017 durchgeführt werden. Beim ersten Treffen im September 2016 schaffen sich die Jugendlichen einen Überblick über die zu planenden Dinge und der finanzielle Rahmen wird ihnen mitgeteilt. Ziel ist es, ihnen einen Einblick über den Umfang und die Vielfalt einer Klassenfahrtplanung zu geben. Nachdem der Ort und die Art der Reise festgelegt wurden, beginnt ab Februar 2017 der detaillierte gemeinsame Planungsprozess von An- und Abreise, Verpflegungsart und welche Aktivitäten sie vor Ort machen wollen. Dazu gehört auch das Erstellen einer Packliste und von Regeln im gemeinsamen Umgang miteinander. Während der Klassenreise übernehmen die Jugendlichen innerhalb ihrer Planungsgruppe Eigenverantwortung für die im Vorfeld im Klassenverband geplanten und beschlossenen Aktivitäten.

INISEK – Projekt an der Oberschule Ziesar 2017: Der Schulgarten wandelt (sich) immer noch

Während der letzten IOS- und INISEK Projekte (2014-2016) entstand im neu angelegten Schulgarten an der Grund- und Oberschule in Ziesar viele neue „Objekte“: ein Hochbeet, Sitzbänke, ein Labyrinth in dem ein Barfußpfad und ein Weidentipi integriert ist, ein Obst- und Steingarten, ein neuer Ökoteich, ein Insektenhotel und es wurden viele neue Sträucher gepflanzt. Das gestalterische Arbeiten im Schulgarten wird bei diesem Projekt mit den Jugendlichen fortgeführt. Wie wird sich der Schulgarten bei diesem Projekt verändern?
Zwei große Schwerpunkte soll es geben. Einerseits soll eine ca. 25 Meter lange wassergebundene Wegedecke gebaut werden und andererseits in der Mitte des Gartens eine kleine Feuerstelle entstehen. Außerdem wird aus Holz ein Komposter gebaut. Die durchführende Projektwoche wird im April / Mai 2017 sein. Mit jeder Klasse wird an zwei Tagen gearbeitet und in der Mitte der Projektwoche fahren beide Klassen zusammen mit dem ÖPNV zum Kletterpark nach Potsdam.

INISEK – Projekt an der Oberschule Ziesar 2016 / 2017: „Praxislernen“.

Technische Betreuung des Projektes „Praxislernen“ an der Oberschule in Ziesar. Durchführung der Abrechnung, Schreiben des Sachberichtes, Materialbestellungen und Koordination der verschiedene Einsatzgebiete der Schülerinnen und Schüler. Fachliche Begleitung der Jugendlichen beim selbst organisierten Ausflug zum Kletterpark in Potsdam.

INISEK – Projekte an der Oberschule Ziesar 2016 – Projekt: „Schulgarten wandelt sich weiter“.

Dieses Projekt baut auf die bereits in den Jahren 2014-2015 geförderten IOS-Projekte auf. Es ist diesmal ein jahrgangsübergreifendes Projekt. Das bedeutet, dass die Klasse (10b) die in den letzten beiden Jahren am Schulgartenprojekt kontinuierlich gearbeitet hat, dieses an die beiden 7ten Klassen übergibt. So kommt es, dass an insgesamt zwei Tagen die 10te Klasse mit jeweils einer siebten Klasse zusammen den Schulgarten gestaltet.
Mit jeder 7ten Klasse wird jeweils an drei hintereinander liegenden Tagen gearbeitet. Auch an der Exkursion zum Kletterpark nach Potsdam sind alle drei Klassen beteiligt.
So wird das Gemeinschaftsgefühl in der Schule gestärkt und für weitere Kontinuität im Schulgarten gesorgt. Wie wird sich der Schulgarten bei diesem Projekt verändern? Zwei große Schwerpunkte soll es geben. Einerseits soll ein kleiner „essbarer Garten“ entstehen indem verschiedene Sträucher und Bäume gepflanzt werden, andererseits wird der bereits bestehende, aber ungepflegte Gartenteich neu angelegt und gestaltet. Ergänzt wird das Projekt durch Holzarbeiten (bauen von Nisthilfen und Sitzgelegenheiten), durch das Bepflanzen eines Gartenzauns mit einheimischen Sträuchern, und dem Gestalten eines kleinen Steingartens.

INISEK – Projekte an der Oberschule Ziesar 2016 – Projekt: „Praxislernen“.

Technische Betreuung des Projektes „Praxislernen“ an der Oberschule in Ziesar. Durchführung der Abrechnung, Schreiben des Sachberichtes, Materialbestellungen und Koordination der verschiedene Einsatzgebiete der Schülerinnen und Schüler. Fachliche Begleitung der Jugendlichen beim selbst organisierten Ausflug zum Kletterpark in Potsdam.

„Dieses Projekt wird im Rahmen der ‚Initiative Sekundarstufe I‘ (INISEK I) vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg gefördert. Die ‚Initiative Sekundarstufe I‘ (INISEK I) unterstützt Kooperationsprojekte zwischen Oberschulen, Gesamtschulen sowie Förderschulen„Lernen“ und außerschulischen Partnern, die der Verbesserung der Ausbildungsfähigkeit und der schulischen Ergebnisse der Schülerinnen und Schüler dienen sollen. Ein weiteres Ziel ist der Ausbau und die Verstetigung von Kooperationen zwischen Schule und außerschulischen Akteuren und Einrichtungen.“

IOS-Projekte an der Oberschule Ziesar 2015 – Projekt: „Schulgarten weiterhin im Wandel“
Während des letzten IOS-Projektes im Frühjahr 2014 entstand im neu angelegten Schulgarten an der Oberschule in Ziesar ein Hochbeet und Labyrinth. Das gestalterische Arbeiten im Schulgarten wird beim dem Projekt „Schulgarten weiterhin im Wandel“ mit den Jugendlichen fortgeführt.
In das bereits bestehende Steinlabyrinth wird ein Barfußpfad integriert und in der Mitte ein Weidentipi gebaut. Das Weidentipi verstärkt nochmal die Wirkung der Mitte des Labyrinthes. Außerdem wird im Schulgarten eine Sitzbank aus Holz gebaut, die u.a. als Rückzugsort zu Gespräch, Erholung und Entspannung einlädt.
An dem Projekt nehmen sowohl die Schülerinnen / Schülern einer 9ten Klasse und deren Eltern teil, als auch die Klassenlehrerin und das erweiterte Lehrerkollegium welches das Projekt bei handwerklichen Tätigkeiten (Bau der Sitzbank) unterstützt.

PIOS-Projekt an der Oberschule in Ziesar 2015
Technische Betreuung des Projektes „Praxislernen“ an der Oberschule in Ziesar.
Durchführung der Abrechnung, Schreiben des Sachberichtes, Materialbestellungen und Koordination der verschiedene Einsatzgebiete der Schülerinnen und Schüler.

IOS-Projekt an der Grund- und Oberschule Groß-Köris 2014 – Projekt: „Färbergarten“
Das Projekt „Färbergarten“ hat an das vorherige Initiative-Oberschule-Projekt (IOS)* angeknüpft, bei dem auf dem Gelände des Kinder- und Jugenddorf Rankenheim, durch die Arbeit der Jugendlichen ein Hochbeet und Labyrinth entstand.
Jetzt wurde das Hochbeet ergänzt und es entstand im Garten ein von den Jugendlichen gebauter und gestalteten Färbergarten. In diesem wurden verschiedenfarbige Pflanzen angebaut, aus denen später natürliche Farbstoffe und eigene Farbmittel gewonnen und hergestellt werden können. Ausgestattet mit Mörsern, Tüchern, Schürzen, Sieben, Schüsseln und Gläsern erlernten die Jugendlichen die Herstellung von Farben aus Pflanzen und ihre unterschiedlichsten Anwendungsmöglichkeiten wie Tinte, Malfarbe, Theaterschminke und Kosmetika. Es konnte erforscht, entdeckt und experimentiert werden. Lernen, Erleben und Begreifen mit allen Sinnen.

IOS-Projekt an der Oberschule in Ziesar 2014
In diesem Jahr steht beim IOS-Projekt „Schulgarten im Wandel“ die gemeinsame Reaktivierung des Schulgartens in Zusammenarbeit mit den Schülerinnen und Schülern einer achten Klasse, der Klassenlehrerin und den Eltern in Vordergrund. Es entsteht ein neuer Schulgarten mit Hochbeet und Labyrinth. Das Projekt wird den Schülerinnen und Schülern im Januar 2014 vorgestellt. Ihre Wünsche und Ideen werden erfragt, um sie so bei der späteren Durchführung besser berücksichtigen zu können.
Eingeweiht wird der Schulgarten, mit allen an Projekt Beteiligten, am Ende der Projektwoche im April 2014.

IOS-Projekt an der Grund- und Oberschule Groß-Köris 2012/2013
In Kooperation mit der Grund- und Oberschule Groß-Köris führt die Landstreicherei im Jahr 2013 ein Initiative-Oberschule-Projekt (IOS)* mit Schüler/innen der 8ten Klasse durch.

Ziel ist es, dass die Jugendlichen auf vielfältige Art und Weise ihre sozialen Kompetenzen entwickeln, zeigen und stärken können. Der rote Faden, um dieses Ziel zu erreichen, ist die Umwelt- und Erlebnispädagogik. Sie eignet sich deshalb so gut dafür, weil die Natur für alle gleich und unvoreingenommen vorhanden ist. An einem Tag wird auch der Förster mit „ins Boot“ genommen. Die Kooperation mit der Försterei ist langfristig angelegt und soll über das Projekt hinaus intensiviert werden. Kontinuität ist auch dadurch gegeben, da die Schülerinnen und Lehrerinnen über das Projekt hinaus Verantwortung für die Pflege des bestehenden Hochbeetes und Labyrinths übernehmen.

Während der Projektwoche finden folgende naturpädagogische Aktionen statt:

  • Bau eines Hochbeetes, Waldsofas, Labyrinths auf dem Schulgelände
  • Kennenlernen und Sammeln von Wildpflanzen. Herstellen von Tees, Salben und Tinkturen
  • erlebnispädagogische Aktivitäten im Kletterpark Lübben
  • Försterei: Außeneinsatz im Wald. Unterstützen bei waldpflegerischen Arbeiten

IOS-Projekte an der Oberschule Ziesar 2012/2013
Auch in diesem Jahr führt die Landstreicherei in Kooperation mit der Thomas-Müntzer-Oberschule in Ziesar zwei Initiative-Oberschule-Projekte (IOS)* mit Schüler/innen der 7ten Klasse durch. Integriert in beide Projekte sind insgesamt sechs Lehrer/innen – Fortbildungen mit folgenden Schwerpunkten: „Teambildung“, „Erlebnispädagogik“, „Kommunikation“, „Umgang mit Konflikten“, „Partizipation“ und „individuelles Lernen“. Auch die Eltern werden bei beiden Projekten mit ein bezogen. Es finden mehrere Elternberatungen und Elternabende im Schuljahr statt, in denen es um das Grundthema Pubertät geht mit Themen wie „Loslassen“, „Umgang mit Grenzen und Konflikten,“ „Kommunikation in der Familie“, „Gemeinsamkeiten“…
Ein weiterer inhaltlicher Schwerpunkt ist das Thema „Selbständigkeit“ nach dem Motto „wie kann ich mein Kind auf dem Weg in die Selbständigkeit begleiten, unterstützen und fördern“.

Das erste Projekt hat den Schwerpunkt „Stärkung von sozialen Kompetenzen“. Zielstellung des Projektes ist es, dass die Schüler/innen ihre sozialen Fähigkeiten weiterentwickeln und darin Unterstützung und Stärkung erfahren. Grundlage hierfür ist ein ressourcenorientierter Ansatz: Hierbei geht es in erster Linie um die Entwicklung von positiven Fähigkeiten und nicht vordergründig um seine negativen Seiten. Inhaltlich hat das Projekt folgende Schwerpunkte: Teambildung, gemeinsames Erarbeiten von Kommunikationsregeln, Kennen lernen der eigenen Person mit ihren Stärken und Schwächen, Umgang mit Konflikten. Vertieft und ergänzt werden die Inhalte durch mehrere erlebnispädagogische Aktivitäten draußen in der Natur.
Das zweite Projekt mit dem Titel „eigenverantwortliche Klassenreise“ hat das Ziel, dass die Jugendlichen eine dreitägige Klassenreise innerhalb Deutschlands selbständig planen und durchführen. Die gemeinsame Reiseplanung findet einmal monatlich mit den Schülerinnen und Schülern einer 9ten Klasse, der Klassenlehrerin sowie den Projektbegleiterinnen statt. Dabei wird den Jugendlichen Verantwortung und Mitbestimmungsmöglichkeit in einem Bereich übertragen, der sie interessiert und herausfordert ohne sie jedoch zu überfordern. So wählen sie gemeinsam in der Klassengemeinschaft den Reiseort und das Quartier aus, planten eigenständig die An- und Abreise, stellen eine Kostenkalkulation auf und organisieren die Freizeitaktivitäten vor Ort. Auch während der Klassenreise übernehmen sie für die Durchführung der Klassenreise Verantwortung.

*) Diese Projekte werden im Rahmen der Initiative Oberschule (IOS) vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg, vom Europäischen Sozialfonds und der Bundesagentur für Arbeit gefördert. Die Initiative Oberschule unterstützt Kooperationsprojekte zwischen Oberschulen und außerschulischen Partnern, die dazu dienen sollen, die Ausbildungsfähigkeit von Jungen und Mädchen an Oberschulen zu verbessern, ihre Sozialkompetenzen zu stärken und eine bessere Berufsorientierung zu garantieren. Gleichzeitig sollen die Fähigkeiten der Lehrerinnen und Lehrer als wichtiger Begleiter der Schülerinnen und Schüler auf dem Weg der Ausbildungsplatzsuche erweitert und damit die Oberschulen gestärkt werden.