Kindergärten &
Schulen

Die Landstreicherei streift mit Kindergarten- und Grundschulkindern zu jeder Jahreszeit durch Wälder und Wiesen.

Folgende Themen werden angeboten:

Klima, Wetter, Regentropfen … Alles hängt zusammen

Was hat das Klima mit dem Wetter, dem Wasser und dem Energieverbrauch bei uns vor Ort zu tun? Zeigen sich die Auswirkungen des Klimawandels bei uns vor der Tür im Wald? Wie beeinflussen wir durch unser Handeln das Klima? Diesen Fragestellungen gehen wir beim Streifzug durch den Wald gemeinsam mit den Kindern nach. Doch zuerst beobachten wir das aktuelle Wetter und lernen den Unterschied zwischen Klima und Wetter kennen. Anschließend experimentieren wir zum Thema Versiegelung und schauen wie Tiere und Pflanzen auf Klimaveränderungen reagieren. Natürlich messen wir an verschiedenen Orten die Temperatur und vergleichen die Ergebnisse miteinander. Um das Ansteigen des Meeresspiegel zu veranschaulichen experimentieren wir mit Eis und Wasser.

Wiesen und Wildkräuter

Mitten auf der Wiese lernen die Kinder die wichtigsten einheimischen Wildkräuter wie Schafgarbe, Spitz- und Breitwegerich, Natternkopf, Ochsenzunge, Steinklee, Nachtkerze, Bärlauch und Gundermann kennen. Im Sommer stellen wir wohlschmeckendes Zahnputzpulver, ein feuerrotes Johanneskrautöl oder ein Kräutersalz her. Angesprochen werden auch die Möglichkeiten der Verbreiterung von Samen. Können die Kinder Wildkräuter am Geruch und Geschmack erkennen? Wir werden es ausprobieren. Zum Schluss bauen wir gemeinsam ein Wiesenkunstwerk.

Wald und Bäume

Abseits der Wege lernen wir spielerisch mit allen Sinnen die einheimischen Bäume kennen, trinken einen Baumblättertee und bauen aus Zweigen ein Waldsofa. Die Kinder probieren ein „Baumtelefon“ aus und schauen welche Farbe Ameisensäure hat. Auch wird die Frage beantwortet, ob Kiefernzapfen die Früchte von Nadelbäumen sind. Wir sehen uns auch Wohnorte von verschiedenen Spechten an und wissen sie zu unterscheiden. Am Ende des Streifzugs hören die Kinder ein Baummärchen und hinterlassen im Wald ein kleines Waldkunstwerk.

Wurzeln

Im Herbst gehen wir auf Wurzelsuche. Mit einem Spaten graben wir Löwenzahn-, Nelkenwurz-, Beifuss-, und Klettenwurzeln aus, und verarbeitet sie weiter zu Tinkturen. Außerdem stellen wir aus gefundenen Kräutern und Wurzeln ein „Wald- und Wiesenbalsam“ her. Wir lernen die Aufgaben von Wurzeln kennen und schauen uns an, welche unterschiedlichen Wurzeln es bei Bäumen und Pflanzen gibt.

Landart

Landart ist künstlerisches Gestalten mit Naturmaterialien. Bei diesem Streifzug durch die Natur bauen die Kinder ihre eigenen Kunstwerke: aus Blüten, Zweigen, Moos, Steinen und im Winter aus Eis. Hier wird gespielt mit Farben, Formen, Strukturen und Material. Zum Schluss wird jedes Werk, ob einzeln oder gemeinsam entstanden, wertgeschätzt und fotografiert.

Spurensuche

bei diesem Streifzug gehen wir auf Spurensuche. Tier-, Kot- und Fraßspuren, Federn und Wohnbauten, Ruhelager und Fährten stehen im Mittelpunkt. Wie sieht ein Zapfen aus der von einer Waldmaus bearbeitet wurde? Was ist eine „Losung“ und wie sieht sie aus? Und zu guter Letzt hinterlassen wir eine eigene „Naturspur“ im Wald.

Allgemeine Informationen
Für die Durchführung der Programme komme ich gerne zu Ihnen. Voraussetzung sind geeignete Plätze mit entsprechendem Themenbezug. Ich berate Sie gerne.
Alle Programme für die Grund- und Oberschule sind mindestens dreistündig. Die Kosten belaufen sich auf 5 € pro Schüler/in jedoch mindestens 110 €. Jede weitere Stunde kostet 40 €.
Kindergartengruppen sind mindestens zweistündig. Die Kosten belaufen sich auf 70 € bei max.14 Kindern. Jede weitere Stunde kostet 35 €

Anfahrt
Stadtgebiet Potsdam: 10 €
angrenzende Nachbargemeinden: 20 €
Berlin: 20 € bis max. 30 €
alles weitere 0,30 €/km

AGB (pdf)

Informationen und Anfragen unter:
Landstreicherei, Afra Riemer, Tel.: 0331-704 86 57